BrancheBranchenpartner

Branchenpartner

Die UNIC arbeitet mit einer Vielzahl von Unternehmen und Verbänden zusammen. Dabei geht es in erster Linie darum, Trends und Entwicklungen in der Filmbranche effizient zu begleiten und zu diskutieren, Fachwissen und Best Practices auszutauschen und in der Kommunikation mit anderen Stakeholdern die Interessen von Kinobetreibern in der globalen Filmindustrie zu vertreten.

 

 

NATO

Die National Association of Theatre Owners ist die Schwesterorganisation der UNIC, die Kinobetreiber in den USA und weltweit vertritt. Von ihrem Hauptsitz in Washington, D.C., und einem zweiten Büro in North Hollywood, Kalifornien, aus vertritt die NATO ihre Mitglieder sowohl im Herzen der US-Politik als auch im Zentrum der Unterhaltungsindustrie. So unterstützt die NATO die Kinobetreiber dabei, die Politikgestaltung des Bundes zu beeinflussen und mit Filmverleihern in allen Bereichen von beiderseitigem Interesse zusammenzuarbeiten. Dies reicht von neuen Technologien bis hin zu Gesetzen, Marketing und Fragen der Meinungsfreiheit (1. Zusatzartikel der Verfassung der USA).

Global Cinema Federation

Die Global Cinema Federation (GCF), die am 21. Juni 2017 auf der CineEurope ins Leben gerufen wurde, ist eine weltweite Gruppierung, die über die globalen Interessen der Kinobetreiber informieren, aufklären und sie vertreten soll. Die GCF wurde von elf führenden Kinobetreibern und den beiden international aktivsten Branchenorganisationen, darunter die UNIC, gegründet. Diese Unternehmen und Organisationen vertreten Interessen in mehr als 90 Ländern und Gebieten. Weitere Informationen zur GCF finden Sie auf unserer Website.

Europa Cinemas

Europa Cinemas ist das erste Netzwerk von Kinos, das sich auf europäische Filme konzentriert. 1992 auf Initiative einer Gruppe von 30 Kinobetreibern gegründet, hat es sich in 25 Jahren zu einem Netzwerk entwickelt, dem mehr als 1.100 Kinos (fast 3.000 Leinwände) in 43 Ländern angehören.

CICAE

Die Confédération Internationale des Cinémas d‘Art et d‘Essai (CICAE) ist ein gemeinnütziger Verein, der die kulturelle Vielfalt in Kinos und auf Festivals fördern möchte. Die CICAE wurde 1955 von den nationalen Programmkinoverbänden Deutschlands, Frankreichs, der Niederlande und der Schweiz gegründet. Die kollektive und konzertierte Aktion dieser Pioniere führte dazu, dass in jedem Land ein echter Markt für Qualitätsfilme entstanden ist, sowie nationale Programme zur Unterstützung von Kinos, die dieses „hochriskante“ Geschäftsmodell verfolgen.

UNIC-Partnerprogramm

Das UNIC Partner of European Cinema Exhibition-Programm bringt führende Partner und Marken im Kino-Ökosystem zusammen, um Brücken zwischen den Betreibern und diesen Unternehmen zu bauen. Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie auf unserer Website.

EDCF

Das European Digital Cinema Forum (EDCF) ist eine gemeinnützige Organisation, die europaweit ein einheitliches Verständnis aller relevanten wirtschaftlichen und technischen Fragen des digitalen Kinos fördert. Das im Jahr 2000 – und somit vor der flächendeckenden Einführung der digitalen Kinotechnologie – gegründete EDCF spielte in diesem seismischen Übergangsprozess eine tragende Rolle. Es hat dazu beigetragen, dass die negativen Auswirkungen des Prozesses auf das europäische Kino minimal blieben. Darüber hinaus bringt es konsequent einen europäischen Blickwinkel auf die Kinotechnologie in die globalen Normungsorganisationen ein. UNIC ist Vorstandsmitglied des EDCF und aktiv in seinen Arbeitsgruppen zur Kinotechnologie, einschließlich der SMPTE-DCP-Rollout-Projektgruppe, beteiligt.

ICTA

Die International Cinema Technology Association (ICTA) ist ein globales Netzwerk von Fachleuten der Filmindustrie. Mitglieder der ICTA sind die Unternehmen, die Kinotechnologie entwickeln, herstellen und warten. Die ICTA fördert den technologischen Fortschritt in der Filmindustrie durch Weiterbildungen und andere Maßnahmen.

ISDCF

Das US-amerikanische Intersociety Digital Cinema Forum (ISDCF) bietet die Möglichkeit, Fragen im Zusammenhang mit dem digitalen Kino zu diskutieren. Das Forum hat über 250 Mitglieder, die Studios, Kinobetreiber, Integratoren, Gerätehersteller, Berater und andere Gremien vertreten.

The Inter-Society

The Inter-Society for the Enhancement of Cinema Presentation ist eine in den USA ansässige Organisation, die den interaktiven Dialog und Informationsaustausch zwischen filmnahen Einrichtungen mit dem Ziel fördert, Probleme zu lösen, die die gesamte Filmpräsentation betreffen. Mitglieder der 1978 gegründete Inter-Socity sind über 40 Branchenorganisationen, Filmstudios, Kinobetreiber, Hersteller, technische Berater und andere Interessenvertretern der Branche, einschließlich der UNIC.

ECA

Im Namen ihrer Mitglieder fördert die Event Cinema Association (ECA) das Wachstum von Event Cinema und und setzt sich für die Bekanntheit dieses neuartigen "Big Screen" Inhalts ein.

LIPA

2011 gründeten führende Unternehmen der Laser Illumination Projector Association (LIPA). Hersteller und Endnutzer arbeiten zusammen, um durch Information und effiziente Kommunikation ein positives und aufnahmebereites Geschäftsklima für laserbeleuchtete Projektoren zu schaffen. UNIC und LIPA arbeiten offiziell seit 2019 zusammen.